1. Ferienprojektwoche stand unter dem Motto “Raus in die Natur-gemeinsam gärtnern, kochen und genießen”

Allgemein1. Ferienprojektwoche stand unter dem Motto “Raus in die Natur-gemeinsam gärtnern, kochen und genießen”

Ferien auf dem Bauernhof Widdel in Wölpinghausen

Liebe Leser*innen, liebe Eltern,

Im Mai haben wir uns sehr spontan überlegt alle Familien die an unseren Programmen ” Baby im Mittelpunkt”, “Opstapje” und “Hippy” teilnehmen eine Woche in den Sommerferien jeweils von 10.00-16.00 Uhr auf den Bauernhof Widdel einzuladen. Das war eine sehr gute Entscheidung. Insgesamt 20 Familien mit 44 Kindern haben das Angebot angenommen und eine tolle Woche mit ihren Familienbesucherinnen Petra Kolodziej, Margareta Sinn, Astrid Lange, Martina Elsner und Stephanie Clausing verbracht. Diese Woche, die auf dem Bauernhof der Koordinatorin Jessika Otto stattfand, war geprägt von einer sehr vertrauensvollen und familiären Atmosphäre.

Ein gemieteter Bus brachte die Familien von Rinteln, Bückeburg, Obernkirchen und Stadthagen nach Wölpinghausen und wieder nach Hause. Da viele Familien kein Auto besitzen, war dies eine wichtige Vorraussetzung für die Ferienprojektwoche.

Eine Woche haben wir jeden Tag gemeinsam gespielt, gebaut, im Garten geerntet, Mittagessen zubereitet und gemeinsam gegessen. Die Kinder haben gelernt, dass die Kartoffen in der Erde wachsen und konnten diese ernten. Ein tolles Erlebnis zu sehen, dass aus einer Kartoffel, ganz viele neue gewachsen sind. Und dann wollten wir diese natürlich auch gleich mal probieren. Also hieß es Feuer machen und Kartoffeln kochen. Ein Quark wurde dazu gemacht und das Stockbrot durfte nicht fehlen.

Ganz besonders war auch für Kinder und Eltern die Möglichkeit Pferde kennenzulernen, Kontakt aufzunehmen, sie zu versorgen und auch zu reiten. Ob noch ganz jung oder auch schon Elternteil, der Mut und die Begeisterung war groß. Fünf Pferde standen uns vom reittherapiehof Hesterberg in der direkten Nachbarschaft zur Verfügung. Auch ein Fohlen war dabei, was besondere Aufmerksamkeit genoss.

Ein kleiner Trecker mit Frontlader war ebenfalls für viele Kinder eine besondere Attraktion. So konnten die Kinder unter Aufsicht eines Erwachsenen auf dem Trecker spielen und auch Dinge transportieren. So musste mal Feuerholz geholt werden oder Feldsteine transportiert werden.

Für die vielen kleinen Kinder unter 3 Jahren gab es einen großen Sandberg auf der Obstwiese, auf dem die Kinder viele Sandburgen, Tunnel und verschiedenen andere Dinge gebaut haben. Der Wald wurde an einem Tag erobert und Gegenstände aus Ton konnten hergestellt werden. Auch die riesen Seifenblasen waren ein besonderes Erlebnis.

Auch der häufige Regen konnte die gute Laune und den Spaß nicht vertreiben. Auf der Obstwiese war ein großes Zelt aufgebaut der vor Regen schützte. Ein Imbißwagen stellte sicher, dass es täglich Heiß- und Kaltgetränke gab und das auch Gemüsepfannen, Bratwürstchen und Kartoffeln zubereitet werden konnten.

Eltern, Kinder und auch die Mitarbeiterinnen haben es genossen einmal mehr Zeit miteinander zu verbringen und noch mal andere gemeinsame Erlebnisse zu sammeln. Eltern knüpften Kontakte untereinander und Kinder fanden neue Spielgefährten.

Ein großer Dank geht an die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, durch deren Fördergelder die Finanzierung dieser wunderbaren Ferienwoche erst möglich wurde.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Sommerferien 🙂